Link verschicken   Drucken
 

Gebärdenunterstützte Kommunikation

Bei vielen unserer Schüler treten erhebliche Sprachentwicklungsstörungen oder Sprachdefizite auf. Sowohl die passive als auch die aktive Sprache sind betroffen. Nicht selten fällt die Kommunikation schwer. Als sehr hilfreich zur Verständigung erweist sich der Einsatz von Gebärden.

 

Die gebärdenunterstützte Kommunikation, kurz GuK, ein vereinfachtes System der Gebärdensprache, erleichtert Schülerinnen und Schülern den Einstieg in die Sprache. Sowohl die Begriffsanbahnung, als auch das langsame, deutliche Sprechen in Sätzen werden trainiert. Die Kinder und die Bezugspersonen können in Dialog treten und Irritationen vermeiden.

 

Schon die Eingangsstufenklassen beginnen mit dem Erlernen der gebärdenunterstützten Kommunikation. Natürlich ist es hilfreich, wenn auch die Eltern dieses Hilfsmittel im Gespräch mit ihren Kindern zu Hause anwenden.

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

25.11.2019 - 15:00 Uhr
 
25.11.2019 - 16:00 Uhr
 
26.11.2019 - 11:00 Uhr